ARCH 27
BAUMMIETERAKTION ALSERBACHSTRASSE
TREE TENANT INITIATIVE, ALSERBACHSTRASSE

Installation of a tree tenant in a branch of "Zentralsparkasse" bank
Drawing on a photo
Letter to the residents dated June 12, 1981

Vienna, 1981
Alserbachstraße 11, 1090 Vienna, A

Hundertwasser hat weltweit in Baummieteraktionen und -installationen für eine Mehrung der Natur in der Stadt und für eine menschen- und naturgerechtere Architektur beigetragen. Der Baummieter ist ein wesentlicher Bestandteil aller seiner realisierten Architekturprojekte.

mehr weniger
  • Das Hundertwasser Haus, Vienna 1985, pp. 116 - 118
  • Hundertwasser Architektur, Cologne, 1996, pp. 82 -84 (and c) and ed. 2006, pp. 64-66 (and c), 303 (c), 311
  • A. C. Fürst, Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Cologne, 2002, Vol. II, pp. 1207-1209 (and c)
  • Briefmarkenbuch, Hundertwasser in Wien, Vienna, 2011, p. 17 (c)
  • Regentag-Wassergläser für das Leben, Vienna, 2011, p. 79 (c, German and English edition)
  • Artcurial, Paris, 1982, p. 64 (b)
  • World Travelling Museum Exhibition:
  • Barbican Art Gallery, London, 1983, p. 542 (b)
  • HW-Die Kunst des grünen Weges, KunstHausWien, Vienna, 2011, pp. 161 (c), 215 and Front end-papers (b)
  • Blaue Blume - Deutsch als Fremdsprache, Ismanig, 2002, p. 329 (b)
  • Bunte, no. 33, Aug. 6, 1981, Offenburg, p. 10 (b)
  • architektur aktuell, no. 9, 1981, p. 23 (b)

Hundertwassers Kommentar zum Werk

Da die Straße wegen des Verkehrs und den Untergrundeinrichtungen für Baumpflanzungen weitgehend ausfällt, Dachbepflanzungen jedoch meist Penthousecharakter annehmen und für den Mann der Straße unsichtbar bleiben und auch aus konstruktionellen Gründen oft unmöglich sind, bieten sich die senkrechten Hausfassaden zu einer Bewaldung der Stadt an.Hier nur einige der Vorteile:1. Baummieter, das heißt Bäume, die aus dem Fenster wachsen, sind weithin sichtbar und kommen vielen Menschen zugute.2. Baummieter erzeugen Sauerstoff.3. Baummieter verbessern das Stadt- und Wohnklima beträchtlich durch Milderung der Feucht-Trocken-Warm-Kalt-Gegensätze. Weniger Kopfweh - mehr Wohlbefinden.4. Baummieter sind eine perfekte Staubschluck- und Staubfilteranlage. Besonders der feine giftige Staub, den auch die Staubsauger nicht schlucken können, wird von den Baummietern in ihrem Bereich weitgehend neutralisiert und abgebaut. Die Hausfrau hat weniger Staub in der Wohnung.5. Der Straßenlärm wird bedeutend gemildert, da die Echowirkung der senkrechten Häuserschluchten eingedämmt wird.6. Baummieter bilden einen teilweisen Sichtschutz und erzeugen Geborgenheit.7. Da die Baummieter mit wenigen Kubikmetern Erde auskommen müssen, können sie sich nicht zu großen Bäumen entwickeln. Daher wird die schattenspendende Eigenschaft sehr beschränkt bleiben. Sonne und Licht gelangen also auch an die Fenster, vor denen Baummieter wachsen, insbesondere im Winter, wenn die Blätter abgefallen sind.8. Keine Belästigung durch Spinnen und Ameisen, da diese nicht in Bäumen wohnen. Hoffentlich kommen jedoch Schmetterlinge und Vögel.9. So kommt die Schönheit und Lebensfreude wieder im Zusammenleben mit einem Stück hauseigener Natur.(Auszug aus: Brief an die Bewohner, Wien, Alserbachstraße, in: Das Hundertwasser Haus, Wien 1985, S. 116/117)