83
MÄDCHEN VOR HOHEN HÄUSERN MIT SONNE - VORSTADTMÄDCHEN
Girl in Front of High-Rises with Sun - Suburban Girl

St. Mandé/Seine, 1950
Painted in St. Mandé/Seine, probably March 1950
790 mm x 540 mm
Aquarell und Holzkohle auf grundiertem, zerknittertem Geschenkpapier, darauf gerissen.
  • Art-Club, Vienna, 1952
  • Museum des 20. Jahrhunderts, Vienna, 1965
  • Institut Mathildenhöhe, Darmstadt, 1998
  • Kunsthalle Bremen, 2012/13
  • Künstlerhaus, Vienna, 1951
  • W. Schmied, Hundertwasser, Salzburg, 1974, pl. 5 (c), p. 309
  • Das Hundertwasser Haus, Vienna, 1985, p. 10 (c)
  • Hundertwasser Architektur, Cologne, 1996 and ed. 2006, p. 11 (c)
  • W. Schmied, Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Cologne, 2000, Vol. I, p. 156 (c)
  • A. C. Fürst, Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Cologne, 2002, Vol. II, pp. 181/182 (and c)
  • Leaflet: Art Club, Vienna, 1952, cat. 26
  • Kestner-Gesellschaft, Hanover, 1964, p. 101
  • Museum des 20. Jahrhunderts, Vienna, 1965, cat. 1
  • Institut Mathildenhöhe, Darmstadt, 1998, p. 17 (c)
  • HW-Die Kunst des grünen Weges, KunstHausWien, Vienna, 2011, pp. 56 (c), 212
  • Gegen den Strich. Werke 1949-1970, Kunsthalle Bremen, 2012/13, pp. 29 (c), 252
  • Sim, Guntramsdorf, 1993/94, p. 87 (c)
  • Mizue, June 1961, Tokyo (b)
  • Hundertwasser Art Calendar 1983, B. Wörner, Gerlingen (52 x 36 cm, September)
  • Hundertwasser 2012 Calendar, Taschen, Cologne (and reprints)

Hundertwassers Kommentar zum Werk

Der Stadtmensch steht vor seinen hohen Häusern. Er ist nicht in den Häusern und schaut nicht aus den Fenstern heraus. Er ist fast durchsichtig, man sieht durch ihn hindurch Häuser, oder aber seine Kleidung ist eine Art Architektur-Tarnfarben-Gebilde. (aus: Hundertwasser Architektur, Köln 1996, S. 10)Die Kleidung ist die zweite und das Haus ist die dritte Haut des Menschen. Haus und Mensch sind gleich groß. (aus: Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Bd. 2, Taschen, Köln 2002, S. 182)