ARCH 23
TEPPICHHAUS TEBOCENT
CARPET HOUSE TEBOCENT

Design for a facade, a roof and a courtyard of the old building which was formerly a cinema and originally a synagogue. Architectural drawings, visit to the site.
Vienna, 1973
Only partially realised in 1973, later removed
Tebocent, 1170 Vienna, Hernalser Gürtel 33

Das Gebäude, das ursprünglich als Synagoge errichtet und später in ein Kino umgebaut worden war, weicht von der Baulinie des Hernalser Gürtels ab. Es ist nach innen versetzt und von hohen Feuermauern umgeben. Hundertwassers Planung nahm darauf Rücksicht, die Straßenfront, die Seitenwände und das Hintergebäude mit seiner Straßenschaufläche harmonisch aufeinander abzustimmen. Der von Hundertwasser geplanten Neugestaltung wurde von der zuständigen Magistratsabteilung der Stadt Wien die Bewilligung versagt.

mehr weniger
  • R. Schediwy, Hundertwassers Häuser, Vienna, 1999, p. 244
  • A. C. Fürst, Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Cologne, 2002, Vol. II, p. 1193 (b)
  • Hundertwasser Architektur, Cologne, 2006, p. 311