Hundertwasser in Skärhamn / Schweden

Ausstellung bis 12. September
09. Mai 2021
274 S/S BAUTA
Vor 65 Jahren segelte Hundertwasser als Matrose zusammen mit Hans Neuffer auf der S/S Bauta von Söderhamn nach Hull. Er schrieb: „Obwohl ich körperlich schwach war, war ich ein guter Seemann.“ 1965 verfasst Hundertwasser den Text „35 Tage in Schweden“ für seine Ausstellung im Moderna Museet in Stockholm.
Jetzt zeigt das Nordische Aquarell Museum in Skärhamn, das in den Schären liegt, eine umfangreiche Hundertwasser Ausstellung.
Diese beleuchtet Hundertwassers Kunst von Anfang der 1950er bis Ende der 1970er Jahre. Zu sehen sind Arbeiten auf Papier in Aquarell und Mixed media, Originalgraphik, Tapisserien und Architekturmodelle.
Im Ankündigungstext steht: Hundertwasser war Maler, visionärer Künstler und ökologischer Pionier und seine Werke waren noch nie so aktuell wie heute. Seine Leidenschaft für Natur und Umwelt stand im Mittelpunkt seiner Kunst. Seine Arbeiten vibrieren vor Farbe und Kreativität und ziehen uns mit ihrer Lebensenergie an.
 
Der Großteil der Leihgaben stammt von der Hundertwasser Stiftung, die auch allen privaten Leihgebern dankt, die herausragende Werke zur Verfügung stellen, die selten in öffentlichen Räumen zugänglich sind.
676 Regen auf Regentag, 1968