ARCH 78
HUNDERTWASSER ART CENTRE WITH WAIRAU MAORI ART GALLERY
(WHANGAREI ÖFFENTLICHE KUNSTGALERIE)

Konzept einer Umgestaltung des Gebäudes des Northland Harbour Board in Whangarei, Neuseeland
Besuch vor Ort, Vorskizzen auf Einladung des Bürgermeisters von Whangarei, Stan G. A. Semenoff

1992/1993

1993 wurde Hundertwasser vom Whangārei District Council vertreten durch Bürgermeister Stan Semenoff eingeladen, einen Platz im Hafengebiet auszuwählen für den Entwurf einer Kunstgalerie. Hundertwasser skizzierte ein zweistöckiges Gebäude mit einem von unten begehbarem bewaldeten Dach auf dem schönsten Platz in Wangharei, an einem Wasserarm des Yachthafens. Zwei Säulen, eine "europäische" und eine "Maori"-Säule an den Eckpunkten des Gebäudes sollten die Fassade akzentuieren. Das auf diesem Platz bestehende Council Building sollte in die Gestaltung miteinbezogen werden.
Das Projekt wurde nicht weiterverfolgt und erst im Jahr 2008 vom WDC in Kooperation mit der Hundertwasser Gemeinnützigen Privatstiftung wiederaufgenommen, mit dem Ziel der Errichtung eines Hundertwasser Art Centre with Wairau Maori Art Gallery. Nach vielen Jahren der Debatten wurde die Realisierung des Projekt im Jahr 2015 durch ein Referendum entschieden. Die Realisierung ist einer privaten Initiative unter Ian Reeves, Barry Trass und Trevor Griffiths mit Unterstützung des Prosper Northland Trust zu verdanken und dem Engagement vieler Unterstützer, ehrenamtlicher Mitarbeiter, Sponsoren.
Am 11. Juni 2018 wurde mit dem Bau des Hundertwasser Art Centre begonnen. Die Eröffnung ist für Winter 2021 geplant.

mehr weniger
  • R. Schediwy, Hundertwassers Häuser, Vienna, 1999, p. 246
  • A. C. Fürst, Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Cologne, 2002, Vol. II, p. 1267
  • Hundertwasser Architektur, Cologne, 2006, p. 313