St. Mandé/Seine, 1950

Watercolour and charcoal on yellow wrapping paper (irregular shape)


Aquarell und Kohlestift auf gelbem unregelmäßigen Packpapier


660 mm x 390 mm

Painted in St. Mandé/Seine, January 1950

Hundertwassers Kommentar zum Werk:

Ich fotografierte meine Bilder selbst, da ich wußte, daß die Dokumentation meiner Werke wichtig sein würde. Ich hatte eine alte 6 x 9 Kodak-Kamera, dazu einen 6 mm breiten Diapositiv-Film und ein Stativ. Nachdem alles bereit war, das Blatt im Garten des Jagdschlosses der Dumages am Boden lag und die Kamera genau darüber stand, um es senkrecht von oben aufzunehmen, holte ich noch schnell ein Zentimetermaß. Als ich zurückkam, war das Bild weg. Es war windig. Ich habe alle Nachbarn gefragt, doch niemand hatte das Stück Papier gesehen. (aus: Hundertwasser 1928-2000, Catalogue Raisonné, Bd. 2, Taschen, Köln 2002, S. 179)

Carried off by the wind in St. Mandé 1955 while fetching the camera.

 
+ One-man exhibitions / Einzelausstellungen
+ Group exhibitions / Ausstellungsbeteiligungen
+ Literature: Monographs / Monografien
+ Literature: Exhibition catalogues / Ausstellungskataloge
+ Literature: Various / Diverse
+ Literature: Magazines, Periodicals / Zeitschriften
+ Reproductions, art prints / Reproduktionen, Kunstdrucke